Внеклассное мероприятие «Fest der deutschen Sprache”

Внеклассное мероприятие  по немецкому языку
«Fest der deutschen Sprache”

Учитель: Ковалёва Анна Анатольевна
ГУО «Урицкая средняя школа»
Гомельский район


Цель: создать условия для возникновения интереса к немецкому языку и желания изучать его через  познавательную активность.

Задачи:

— способствовать развитию речевых умений и произносительных навыков и совершенствованию умений художественного чтения;

— развивать творческие способности и художественный  вкус учащихся, а также   самостоятельность, активность,

— содействовать воспитанию интереса к языку и традициям страны изучаемого языка,  толерантного отношения к культуре иной страны, культуры общения с аудиторией и в группе, ответственности за результаты труда.

Ход праздника

(Пока гости собираются и усаживаются, звучит немецкий марш «Ach, du lieber Augustin!»)

[audio:http://fortee.ru/wp-content/uploads/2014/05/Augustin.mp3]

I. Lehrer:
Liebe Kinder und Gäste!
In unserer Schule ist was los:
Fleißig putzen Klein und Groß.
Treppe fegen, Flure wischen,
Sauber machen auf den Tischen.
Staub abwischen, Fenster putzen,
Eimer, Schaufel, Besen nutzen…
Die Bücher stell`n ins Regal.
Unordnung? Das war einmal!
Blumen gießen, Stifte spitzen –
Heute soll hier alles blitzen!
Ist alles sauber und ganz fein,
Dann laden wir zum Fest euch ein!

Herzlich willkommen zu unserem Fest der Deutschen Sprache.
Einige Kinder in unserer Schule lernen Deutsch. Warum muss man diese Sprache lernen?

(презентация проекта 9 «Г» класса)

Слайд 1

Deutsche rlernen kann heute in der Welt unter dem Motto stehen: «Lerne  Deutsch! Das ist wert!». Und unser Land ist keine Auβnahme!  Dazu gibt es eine Reihe von Gründen.

Слайд 2

Deutsche Sprache  ist  eine der wichtigsten Sprachen in der Welt. Sie ist nicht so populär wie Englisch, Spanisch, Chinesisch oder Französisch.  Seine Bedeutung ist aber in der groβen ekonomischen und politischen Wirkung der deutschsprachigen Länder.

Слайд 3

Die deutsche Sprache ist in Europa  besonders weit verbreitet und ist deswegen in vielen Staaten als Amtssprache anerkannt. In Deutschland, Österreich und Liechtenstein ist Deutsch die einzige Amtssprache. In der Schweiz ist Deutsch neben Französisch, Italienisch und Rätoromanisch Amtssprache. In Luxemburg genießt Deutsch neben Luxemburgisch und Französisch, in Belgien neben Niederländisch und Französisch den Status einer Amtssprache. Es gibt noch viele deutschsprechende Minderheiten in der Welt. Hochdeutsch ist zu dem Arbeitssprache der Europäischen Union und der Vereinten Nationen. Mehr als 120 Millionen Menschen sprechen Deutsch.

Слайд 4 (и все с достопримечательностями Берлина)

Die BRD ist sehr reich an Sehenswürdigkeiten. Hier gibt es viele Kirchen, Klöster, Burgen und Schlösser. Berlin ist die Hauptstadt, liegt am Fluss Spree. Berlin ist sehr reich an Sehenswürdigkeiten. Die größte Sehenswürdigkeit, das Wahrzeichen der Stadt, ist das Brandenburger Tor. Ein der schönsten und ältesten Straße Berlins heißt „Die Straße unter den Linden“. Die Hauptstraße heißt der Kurfürstendamm. Das ist eine der größten und schönsten Straßen der Stadt mit vielen Geschäften, Cafes, Restaurants. Sehr bekannt sind die deutsche Staatsoper, deutsches Theater, rotes Rathaus. Zwischen Rotem Rathaus und der Spree liegt das historische Nikolaiviertel, der älteste Stadtteil Berlins. Die Stadt hat natürlich viele andere Sehenswürdigkeiten: der Alexanderplatz mit dem Fernsehturm, die Humboldt-Universität, die Museumsinsel u.s.w.

Die beliebtesten Reiseziele für die ausländischen Touristen in der BRD sind der Rhein mit seinen malerischen Schlössern, der Schwarzwald mit seinen Dörfern und Bayern mit seinen Bergen und Sehen. Sehr schön sind auch der Harz und der Thüringen Wald, die Ostsee und die Nordsee.

Hamburg, „Deutschlands Tor zur Welt“, ist eine Hafenstadt von Weltbedeutung und die größte Industriestadt der BRD. Hier kann man Schiffe aus aller Welt sehen. Hamburg ist auch als Medienmetropole bekannt.

Слайд 5 (великие люди)

Der wissenschaftlich-technische Fortschritt brachte neue synthetische Stoffe, neue Apparate und Maschinen, neue Arzneien, Medien mit sich.Das alles veränderte völlig unser Leben. Und das alles verdanken wir den Gelehrten, den Menschen, die diese großen Entdeckungen gemacht hatten. Jedes Land ist auf solche Menschen stolz. Deutschland nennt man das Land der Kultur und der Wissenschaft, das bedeutet, dass es besonders viele hervorragende Künstler und Wissenschaftler hat, deren Werke und Entdeckungen weltberühmt sind.Erinnern wir uns an solche Namen, wie Diesel und Ohm, R. Koch und Konrad Röntgen, M. Plank und J. von Liebig, A. Einstein und viele andere. (листаем слайды и читаем текст)

Слайд 6

Obwohl Deutschland arm an Bodenschätzen ist, ist es ein hoch entwickeltes Industrieland mit einer intensiven Landwirtschaft. Viele Waren werden hier hergestellt und explodiert: Autos, elektronische und Elektrogeräte, chemische Erzeugnisse, Eisen und Stahl, feinmechanische und optische Geräte und anderes mehr. Die Waren aus Deutschland sind meistens Produkte von hervorragender Qualitat. Viele Waren werden aber auch vom Ausland importiert.Der Handel spielt eine sehr wichtige Rolle in der Marktwirtschaft des Landes. Der Lebensstandart der Bevölkerung ist relativ hoch. (можно добавить картинки обувь «Саламандра»,  киндер шоколад….)

Слайд 7

Wenn man nach Europa fährt, muss man Deutsch sprechen. Die Deutschen sind aber auch zu uns gekommen und hier viele Betriebe geöffnet. Deutsche Firmen brauchen Arbeiter mit Deutschkentnissen. Deutschland finansiert auch viele Ausbildungsprojekte, wo auch Schüler teilnehmen können.Wir finden deutsche Sprache nicht so schwer. Man muss sich  nur ein bisschen Mühe geben. Deutsch? Wir sind dafür! (вместе)

II. Lehrer:

Ja, deutsche Sprache ist genau wie Mathematik!
Deutsche Sprache ist rhythmisch wie Trommelschläge!
Deutsche Sprache ist schön wie Frühlingslandschaft!
Deutsche Sprache ist melodisch wie Musik!
Wollen wir jetzt das hören und sehen!

(ученики 5 класса поют песню «Meine Hände»)

[audio:http://fortee.ru/wp-content/uploads/2014/05/Track-31-Meine-Hande-sagen-Ja.mp3]

III. Lehrer:

Die Schüler der 6. Klasse nehmen heute an einem Wettbewerb teil. Sie lessen Gedichte vor.

(Тихонова Елена, Науменко Ксения, Городков Влад)

IV. Lehrer:

Dieses Jahr  ist in unserer Republik “Das Jahr der Gastfreundlichkeit” genannt. Viele Touristen kommen zu uns. Was können wir ihnen zeigen?

(презентация 10 «Б» класса)

Ich lebe in der Republik Belarus. Das ist meine Heimat. Hier bin ich geboren und erwachsen, zum ersten Mal in die Schule gegangen. Wie schön ist mein Land! Breite Felder und Wälder, blaue Flüsse und Wiesen mit hohen Gras – das ist sie, meine Heimat!

Belarus erstreckt sich über ein Gebiet von 207600 Quadratkilometer. Das Land grenzt an Russland, an die Ukraine,  an Polen,  Litauen und Lettland. Die Einwohnerzahl beträgt etwa 10 Millionen Menschen. Landessprachen sind Belarussisch und Russisch.  Administrativ ist die Republik in 6 Gebiete gegliedert. Die Hauptstadt ist Minsk. Andere groβe städte sind Brest, Gomel, Mogilew, Witebsk, Grodno.

Man nennt oft Belarus das Land der blauen Seen. Und es ist recht so. Viele große und kleine Seen befinden sich hier. Der größte See ist der Narotschsee. Sehr malerisch sind die Braslaver Seen im Norden der Republik. Hier kann man sich gut erholen.

Schön und vielgestaltig ist die Pflanzen- und Tierwelt  unseres Landes. Im Süden der Republik breitet sich die Beloweshskaja Pustscha aus. Hier ragen mächtige 200- bis 350-jährige Kiefern. Reich ist der Wald auch an Tieren: schwarze Störche, Edelhirsch, Elch,  Reh, Wildschwein,  Dachs, Biber, Wisent, der ein  Wahrzeichen von Belarus ist.

Unser Land ist auch an die Sehenswürdigkeiten reich. Die meisten sind in Minsk konzentriert. Die Gäste der Stadt bewundern den Skoryna-Prospekt, den Platz der Unabhängigkeit, den Siegesplatz mit dem Ehrenmal den gefallenen Soldaten und Partisanen, den botanischen Garten, die Minsker U-Bahn, die Nationalbibliothek. Diejenigen, die für belorussische Theaterkunst schwärmen, besuchen das belorussische akademische J. Kupala-Theater, das Gorki-Theater das Theaters der musikalischen Komödie, das  Akademische Opernhaus.

Weißrussland ist reich an alten Kirchen, Klöstern und Burgen. Sie bilden kulturelles Erbe unseres Landes, spiegeln unsere Geschichte wider, erzählen uns über das politische und wirtschaftliche Leben sowie kulturelle Traditionen weißrussischen Volkes.Weltbekannt ist die Sofie-Kathedrale in Polotsk, das Neswisher Schloss, das Mirski Schloss…

Belarus ist reich an verschiedenen Sitten und Bräuchen. Wir haben ganz tolle und besondere Feste:   das Neujahr, der Frauentag,der Tag des Sieges. Anfang März wird die Verabschiedung des  Winters oder Fasching als Fest des Fruhlingsanbruchs gefeiert. Am 3.Juli haben wir unseren Nationalfeiertag der Unabhangigkeit der Republik.

Eines der beliebtesten Feste inBelarus istKupalle. Das Volksfest Kupalle wird in Belarus in der Nacht vom 6.zum 7. Juli gefeiert. Das Fest ist sehr alt. In dieser phantasievoller Nacht gingen die Einwohner des Dorfes in den Wald und suchten nach der Farnblume, die nur 100 Jahre blüht, und der Mensch, der sie findet, wird sein ganzes Leben lang glücklich sein. Junge Leute  singen Lieder,  machen ein Lagefeuer an. Die Mädchen führen Reigen um das Feuer herum, die Jungen springen über das Feuer. Unverheiratete Madchen  werfen  Blumenkränze ins Wasser, um ihr Schicksal zu erraten. Dieses Fest ist sehr schön und wird auch heutzutage gefeiert.

Die Belarussen sind sehr gastfreundlich. Wenn die Gäste kommen, decken sie den Tisch und stellen die beste Speisen darauf.

Jedes Land hat seine Traditionen und seine Küchen. Zu der Besonderheit der belarussischen Küche kann man sich das erste Gericht – die Suppe oder der Borschtsch – verhalten. Dabei sind die Suppen in Belarus sehr dick und kräftig. Es gibt auch  verschiedene Gerichte aus dem Kartoffeln. Man kocht  ein  interessantes und süßes Gericht – das ist Kissel.  Das ist kein Getränk und kein Essen, aber etwas, das mit dem Gelee verbunden ist. Die ausländische Gäste müssen unbedinkt  Motschanka, Babka, Kolduni probieren.

V. Lehrer:
Wir setzen unser Wettbewerb fort:
(Зеньковец Мария, Копитчук Данила, Пенязьков Алексей)

VI. Lehrer:
Die Kinder lernen in der Schule verschieden: gut oder schlecht, mit oder ohne Vergnügen. Alle Kinder warten aber immer auf die Ferien. Sie besprechen auch Ferienpläne.

(диалог о каникулах 11 «Б» класс)

Bald sind die Ferien

1.  — Ich schlage vor in die Berge zu fahren. Da kann man gut wandern.
2. — Wunderbar! Die Wanderung ist immer schön!
3. — Mir ist es zu langweilig. Man geht einen Berg hinauf und dann wieder runter. Keine Lust! Es ist zu anstrengend.

1. — Wie findet ihr die Idee im Sommer ans Meer zu fahren und dort zu campen?
2. -Ans Meer? Herrlich! Ich will auch ans Meer fahren.
3.- Was? Wieder ans Meer! Immer dasselbe. Tut mir Leid. Aber ich habe keine Lust.

1.- Und das Trämpen ist auch nicht schlecht.
2.- Per Anhalter reisen!  Nein, das kommt nicht ins Frage! Das ist zu gefährlich.
3.- Zu zweit oder zu dritt ist das Trämpen nicht so gefährlich.

1. –Ich habe noch eine Idee. Machen wir eine Radtour und wir können im Wald zelten. Man kann alte Schlösser, Burgen, historische Stätten besichtigen. Das ist sehr interessant!
2. – Ich möchte das gerne machen. Eine tolle Idee! Das ist mein Wunsch, interessante Burgen und Schlösser kennen zu lernen. Mir gefallen auch historische Orte.
3. – Toll! Eine Radtour möchte ich auch machen.

( Песня о каникулах 11 «Б» и 5 «Б» классы)

[audio:http://fortee.ru/wp-content/uploads/2014/05/Track-35-Mann-o-Mann-Ferienzeit.mp3]

VII. Lehrer:
Jetzt wollen wir unserem Jury ein Wort geben.
(подведение итога конкурса чтецов, вручение дипломов)

Unser Fest ist zu Ende. Herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit.
Звучит песня «Vielen Dank»

[audio:http://fortee.ru/wp-content/uploads/2014/05/21-Vielen-Dank.mp3]

скачать материалы одним архивом

Добавить комментарий

Ваш e-mail не будет опубликован. Обязательные поля помечены *

шестьдесят один + = 71